Monthly Update #16 – Birthday Edition

Der Dezember ist da & Weihnachten naht! So sehr ich auf die Wintermonate Januar & Februar verzichten könnte, gehört der Dezember mit all seinem Lichtergefunkel, der Festlichkeit und dem Kitsch zu einem meiner Lieblingsmonate. Dementsprechend wurde das erste Winterwochenende mit dem ersten Weihnachtsmarktbesuch und einer dampfenden Tasse Smålands Glögg begrüßt.

Heute soll es aber nocheinmal um den zurückliegenden Monat November gehen. Mein Geburtstag am 16. 11 war absolut fulminant und so schön wie es davor lange keiner meiner Geburtstage war. Ich kann gar nicht genau sagen woran das lag. Wahrscheinlich war es einfach das perfekte Gesamtpaket aus liebevollen Überraschungen, der strahlenden Novembersonne die ich mir so sehr gewünscht hatte (danke lieber Wetterfrosch!!!) und dem Verwöhnprogramm das ich mir selbst geschenkt habe. Und weil mein Geburtstag das Highlight des Monats war gibt es das heutig Monthly Update als Geburtstags Edition.

Donnerstag – My Birthday

Leider muss ich früh aus dem Bett, denn ich habe Frühdienst. Die Müdigkeit verfliegt allerdings schnell bei all den lieben Umarmungen und Geburtstagswünschen die mich auf Arbeit erwarten. Als draußen die Sonne zu strahen beginnt und mir alle Kinder & Kollegen ein Geburtstagsständchen singen könnte ich schon weinen vor Glück.

Nach der Arbeit geht es gemeinsam mit meinem Freund in die Stadt. Wir machen es uns in unserem liebsten Café gemütlich und bummeln anschließend noch ein bisschen durch die Läden. Back at home werden meine ersten Geschenke ausgepackt. Neben dem schönsten Blumenstrauß überhaupt, darf ich mich noch über die Geldbörse von Tommy Hilfiger freuen, die auf meinem Wunschzettel stand. Viel schöner ist allerdings was ich zum Schluss aus einem großen Umschlag ziehe. Mehrere Seiten mit Bildern von den entzückensten Alpakas und die Einladung zu einem Spaziergang mit ihnen. Die kleine Vorgeschichte dazu: in unserem Tirolurlaub wollte ich unbedingt bei einer Alpakawanderung mitmachen. Leider war diese bereits ausgebucht und ich todtraurig. Das der Liebste daran noch gedacht hat rührt mich das zweite Mal an diesem Tag fast zu Tränen. Gleichzeitig kann ich nicht aufhören zu lachen so sehr freue ich mich über dieses Überraschungsgeschenk.

Samstag – Die Party

9.00 Uhr: Ich krieche noch etwas verschlafen aus meinen Decken. Nach einem gemütlichen Frühstück mache ich mich langsam fertig, denn schließlich steht vor der großen Party noch etwas ganz Besonderes an. Ich habe einen Termin für ein Haarstyling beim wohl schönsten (& bestimmt auch teuersten, aber pssst!!!) Friseur der Stadt. Ich bin etwas nervös und mache mich lieber einige Minuten früher auf den Weg.

11.45 Uhr: Ich bin etwas früh dran, werde aber überaus freundlich in Empfang genommen und an meinen Platz geleitet. Dort angelangt wird mir eine Tasse wunderbar duftender Tee und einige Magazine gereicht. Dann habe ich einige Minuten für mich um anzukommen und die herrliche Atmosphäre in mich aufzusaugen. Ich bekomme fast Schnappatmung, so schön ist der Laden und so perfekt der Service. Ich fühle mich so umsorgt wie lange nicht. Denn was dann folgt versetzt mich in eine Wolke aus purem Glück und Wohlbefinden. Das Haarewaschen wird in 3 Durchgängen zelebriert. Danach wird mir ein duftendes Wärmekissen um die Schultern gelegt und ich komme in den Genuss einer Kopfmassage. Die Stylistin, die mir anschließend die Haare macht ist unglaublich nett und ich kann bei ihr alle Fragen los werden die mir zum Thema Haarpflege auf dem Herzen liegen.

Als ich zur Tür hinaus trete fühle ich mich wie nach einem Wochenende im Spa-Hotel. Schnell noch Blumen für die Tischdeko holen und zu Hause ins Geburtstagsoutfit schlüpfen.

15.20 Uhr: Die ersten Gäste trudeln ein. Am Ende drängeln sich alle meine Lieblingsmenschen um unseren leider viel zu kleinen Esstisch. Zwischen Kuchen, lautem Geschnatter & Gelächter verfliegen die Stunden.

18.00 Uhr: Locationwechsel! Für das Geburtstagsdinner habe ich in diesem Jahr einen Tisch in einem Restaurant reserviert. Und die Entscheidung dafür war soooo richtig, denn so blieb mir der Stress in der Küche stehen zu müssen, diesmal erspart. Es war ein so schöner & gemütlicher Abend  und ich kann mir nicht vorstellen es jemals wieder anders zu machen.

Bestes Essen: Als Geburtstagskuchen gibt es in diesem Jahr einen Donauwellenkuchen. Das Rezept dazu habe ich von einer lieben Mutti aus dem Kindergarten und es war so gut das ich es ganz bestimmt bald noch einmal nachbacken werde. Am Abend sind wir dann richtig gut Essen gegangen. Ich kann gar nicht verstehen, dass ich dieses Restaurant bisher nicht kannte. Es ist recht klein, legt aber großen Wert auf Frische & Qualität, sowohl bei den verarbeiteten Produkten selbst, wie auch bei deren  Zubereitung.  Alles wird frisch gekocht, was natürlich eine längere Wartezeit mit einschließt. Die nehme ich gerne in Kauf. Denn was dann auf unseren Tellern liegt ist einfach umwerfend gut und erinnert mich an die perfekte Küche in unserem Tirolurlaub.  I´m happy!!!

Lieblingsdinge: Lagen in diesem Monat selbstverständlich alle auf meinem Geburtstagstisch. Die wunderhübsche Geldbörse von Tommy Hilfiger. Mein liebstes & schönstes Geschenk: der von meinem Freund liebevoll gebastelte Gutschein für eine Alpakawanderung. Und die Sternzeichenkette mit der ich mich selbst beschenkt habe.

Das kommt: Weihnachten steht kurz bevor. Ein paar Geschenke müssen noch besorgt werden. Außerdem möchte ich noch einmal gemütlich über einen Weihnachtsmarkt schlendern. Das haben wir nämlich gerade erst einmal gemacht. Sonst freue ich mich schon unheimlich auf den Weihnachtsabend, den wir bei meinen Schwiegereltern verbringen werden, und auf die ruhigen Feiertage danach. Mein Motto für den Dezember:

Ein Beitrag geteilt von Kera Till (@keratill) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben