Ibiza Insel-Guide

Ba bum. Ba bum. Mein Herz schlägt merklich schneller als mein Blick beim Check-in am Flughafen auf meinen Personalausweis fällt. Abgelaufen. Schon seit Februar! Ich überprüfe noch einmal das Ablaufdatum. Und noch einmal. Das kann doch gar nicht sein. Bilder ziehen vor meinem inneren Auge vorbei. Wie wir unsere Koffer wieder ins Auto hieven und nach Hause fahren. Aus der Traum von einer paradiesischen Woche auf Ibiza.

Die verständnisvoll lächelnde Dame am Check-in Schalter kann mich beruhigen. Es gibt die Möglichkeit einen vorübergehenden Ausweis zu beantragen. Es folgt ein Sprint zum anderen Ende des Flughafens, wo mir der nette Beamte der Bundespolizei einen Ersatzausweis ausstellt. 8 Euro möchte er dafür gerne haben. Ach, ich hätte ihm auch 80 Euro dafür gezahlt! Maßlos erleichtert und innerlich meine Schusslichkeit verfluchend können wir schließlich einchecken. Das unser Flug wegen Unwetter 2 Stunden Verspätung hat nehme ich später ziemlich gelassen hin.

Wie ihr seht, beginnt unser Urlaub eher holprig. Als ich am darauf folgenden Morgen auf den Balkon unseres kleinen Hotelzimmers trete ist das längst vergessen. Da ist das Meer, tiefblau & türkis schillernd! Einatmen. Ausatmen. Aufatmen.

Ich habe euch meine ganz persönlichen Lieblings-Locations der Insel zusammen getragen – die schönsten Strände,  die besten Store´s  und irre tolle Cafés & Restaurants. Meine Highlights: der kleine Strand am Cala Tarida, der Chicken Burger bei Passion Café & das suuuuper hübsche Giri Café in Sant Juan.

 

 

Unser Hotel

Das BG Club Hotel Portinatx liegt an der Nordseite der Insel direkt an einer kleinen Bucht. Mein Highlight: Der Meerblick den wir sowohl von unserem Balkon, als auch beim täglichen Frühstück genießen konnten. Ich mochte den schönen hellen Ibizastyle in dem das gesamte Hotel gestaltet ist. Wir haben uns total gefühlt, allerdings war das Essen (Buffet) nur so okay. Da haben wir auf der Insel soooo viel besser gegessen!

 

 

Die schönsten Strände

Und davon gibt es so viele auf Ibiza, das wir in unserer Woche auf der Insel lange nicht alle entdecken konnten. Neben unserer kleinen Hotelbucht, an der wir einige schöne Stunden verbracht haben, kann ich euch die folgenden drei Strände absolut empfehlen.

Cala Tarida

My favourite, auch wenn wir hier auf ein paar Quallen gestoßen sind und deshalb gar nicht so viel baden konnten. Das Meer schillert dort in den schönsten Türkistönen! Wer mutig genug ist und keine Lust auf den lauten Hauptstrand hat, klettert rechts oberhalb davon einfach einen kleinen Hang hinunter und gelangt so auf einen versteckten winzigen Strand. So schön!!!

Aguas Blancas

Rau & wild! Hier hat man den schönsten honigfarbenen weichen Sand unter den Füßen! Da der Aguas Blancas sehr lang gezogen ist, fühlt es sich hier absolut nicht überfüllt an. Gehört übrigens zu den beliebtesten Stränden der Einheimischen.

Cala de Boix

Eher klein und charmant. In der geschützten Bucht mit dunklem Sand habe ich mich sofort wohl gefühlt. Wir haben dort ein super schnuckeliges Päarchen getroffen. Deren kleiner Sohn war so zauberhaft, selbst als er eine sicher mühevoll erbaute Sandburg laut quitschend vor Freude zerstörte hatte er die Herzen aller inne.

 

 

Meine TOP 4 Restaurants

Passion Café

“For coffee addicts, health freaks, cake lovers, & juice junkies.” Das Passion Café hat über die Insel verteilt mehrere Locations. Ich habe zwei davon besucht und mich absolut in die neue Location in San Antonio verliebt. Mit Blick auf den Hafen haben wir dort unfassbar köstliche Chicken Burger, dazu Fries & Guacomole gegessen. Soooo gut! Für Herzchen in den Augen sorgte übrigens auch das top Interior (welches nicht in allen Locations so schön ist) !

The Giri Café

Ein absolutes Muss wenn man auf Ibiza is(s)t. Ich habe mich fast noch mehr in den wunderhübschen Blumen übersäten Garten mit den großen Day Beds verguckt, als in das wirklich tolle (!) Essen. Das Gemüse dafür wird übrigens im besagten Garten selbst angebaut. Hier möchte man ewig sitzen! By the way: Schaut euch mal diese wunderhübsche Blondine in der rechten hinteren Ecke an. Dieser Hut & ihre Ausstrahlung…einfach Wow!

 

 

Zwei Restaurants möchte ich euch noch empfehlen, obwohl wir dort nicht Essen waren, da wir es zeitlich nicht mehr geschafft haben. Beide stehen aber definitiv auf meiner Bucket List für den nächsten Ibiza Urlaub.

Aubergine

Zwischen Santa Gertudis und San Miguel befindet sich das Aubergine. Den Bildern nach zu urteilen ein kleines Paradies. Hier sitzt ihr im wunderschönen Garten oder auf der riesigen Terrasse und genießt herrlichstes Essen. Irre schön!!!

The Skinny Kitchen

In San Antonio sind wir eine ganze Weile am Hafen entlang spaziert und dabei ist mir Skinny Kitchen aufgefallen. Hübsches, helles Interior und die Karte verspricht Wunderbares – Acai Bowl, Banana Bread, Wild Berry Granola…. und alles super fresh & healthy.

 

 

Shoppen

Wie immer wenn ich unterwegs bin, war ich auch auf Ibiza auf der Suche nach den besonderen, eher kleinen Geschäften und habe einen großen Bogen um touristenorientierte Läden gemacht. Denn schnöder, liebloser Einheitsbrei ist bekanntlich gar nicht meins. In Santa Gertudis lässt es sich ganz wunderbar bummeln, auch gut geht das in der Altstadt von Ibiza-Stadt. Meine drei Lieblinge waren…

Es Cucons La Tienda

Mein absoluter Favorit! Ich hätte hier Stunden verbringen können und sogar der Liebste ist hier fündig geworden. Ihr findet hier schönstes Geschirr in Pastelltönen, Körbe, Kissen, Schuhe und Hippiekleider. Hach… einfach alles für den perfekten Ibizastyle. (More Info.)

La Galeria Elefante

Bunt & ausgefallen! In dem verwinkelten Laden könnt ihr echte Schätze finden – von ausgefallenem Interior & Papeterie bis zu sehr hübschen (und leider auch nicht ganz günstigen) Hippiekleidern. Jeder Raum ist eine Überraschung & gefüllt mit den besondersten Dingen. Es hat richtig Spaß gemacht alles zu entdecken, auch wenn ich am Ende nichts mitgenommen habe. (More Info.)

CoCoq

Liegt an der Schnellstraße von Santa Eularia nach Ibiza-Stadt. Ist einfach riesig! Wer mag kann hier Kleinigkeiten wie Taschen & Hüte, Bücher, Geschirr oder Deko shoppen oder auch einfach nur Möbel schauen. Tolle Inspiration! (More Info.)

Hippiemärkte finden auf Ibiza die ganze Woche über statt und sind eine wunderbare Möglichkeit sich mit dem inseltypischen Look einzudecken. Besonders bekannt ist wohl der Las Dalias Hippymarket. Noch viel besser gefallen hat mir allerdings der kleinere Hippie Markt im charmanten Sant Juan.

Meine Ibizamitbringsel: Eine kleine Korbtasche & zwei Armbändchen bei La Tienda Es Cucons. // Ein entzückendes Bohodress auf dem Las Dalias Hippymarket. // Sal de Ibiza in einem kleinen Laden in Ibizastadt. // Das hübscheste Ibiza Guide Book am Flughafen von Ibiza.

 

 

Unterwegs

Auf Ibiza braucht man meiner Meinung nach unbedingt ein Auto. Wir haben uns im Vorfeld online einen Mietwagen über Europcar gebucht und das keinen Moment lang bereut. Sowohl Abholung als auch das Abgeben lief super easy und wir hatten irre viel Spaß dabei die Insel mit dem Auto zu erkunden.

 

 

Ich freue mich schon jetzt unheimlich auf den nächsten Ibiza-Urlaub, denn so viel ist klar, wir werden wieder kommen. So vieles gibt es noch zu entdecken, Lieblingsorte möchte ich wiedersehen! Noch mehr Eindrücke von Ibiza findet ihr übrigens auch in meinen Instagram Highlights.

Und während ich gedanklich noch den schönen Tagen auf Ibiza nachhänge geht es für mich schon wieder auf Reisen. Ich fahre morgen für 4 Tage nach Wien und bin schon so aufgeregt! Ob ich wohl alles in meinen kleinen Handgepäckkoffer unterbringen werde? Hach egal, ich freue mich so auf Wien!

Habt es schön, ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben