Ho ho ho! Meine Knaller-Tipps für irre gute Weihnachtsstimmung.

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Es ist so weit, die muckelige Weihnachtszeit beginnt.

Vergangene Woche hat es das erste Mal geschneit, über dem Eingang des Hauptbahnhofs hängt seit ein paar Tagen eine gigantisch große Lichterkette, die irre schön aussieht wenn ich früh morgens mit dem Bus daran vorbei fahre und im Kindergarten laufen die Weihnachtsvorbereitungen schon auf Hochtouren, vom Bemalen von Salzteigsternen, Schneeflocken aus Bügelperlen basteln und Weihnachtskarten mit irre viel Glitzer bestreuen…

Na, wie sieht´s aus? Seid ihr schon in schönster Weihnachtsstimmung? Meine Vorfreude auf diese Zeit ließ erst auf sich warten und wuchs dann Tag für Tag. Falls ihr also noch Nachhilfe benötigt habe ich euch hier meine ultimativen Weihnachts-Booster aufgeschrieben.

 

 

Gigantisch in die Höhe schoß der Pegel meiner Weihnachtsstimmung, als ich vor ein paar Tagen die erste Mandarine schälte und danach meine Lieblingskerze anzündete. Der Mandarinenduft klebte noch an meinen Fingern und der Qualm des ausgepusteten Streichholzes waberte durch den Raum. Boah, beides ist für mich Weihnachten pur!

 

Sorgt bei mir immer für weihnachtliche Stimmung – zu den allerliebsten Christmassongs durch die Wohnung hopsen. Meine Playlist ist jedes Jahr gleich, denn ich liebe das Album White Christmas – 50 Weihnachtsklassiker und kenne die Abfolge der Songs mittlerweile auswendig. Und wenn es etwas ruhiger sein darf dann mag ich “Dezember” oder “Oh holy Night” aus “Sing meinen Song-Das Weihnachtskonzert Vol.4” wirklich sehr sehr gerne.

 

Irre wichtig ist natürlich auch die richtige Dekoration. Bestimmt haben die meisten von euch ihren Adventskalender schon seit Tagen fertig. Unserer trudelte erst am 1. Dezember hier ein. Punktlandung also. Befüllt habe ich das gute Stück mit liebevollen Kleinigkeiten für den Mann: Geleebananen, Gummikirschen, einem Gutschein für einen Hot Dog bei Ikea (was ich nutzen werde um meinen Kerzenvorrat aufzustocken, hehe!), kleinen Liebesbriefchen, Trinkschokolade oder seiner Lieblingshandcreme. Für mich blieben glücklicherweise auch noch ein paar Säckchen übrig, die der Mann für mich bestückt hat.

Der Adventskranz steht dafür aber schon ein paar Tage länger. Der Kranz selbst ist von Blume2000 und besteht aus verschiedenem Tannengrün, die irre schönen Kerzen sind von Broste Copenhagen und wurden von mir genauso wie die Glitzersterne über meinen liebsten Hamburger Store Minimarkt geordert.

 

 

Unsere Weihnachtsplätzchen kommen in diesem Jahr in die hübschen Keksdosen von Ferm Living. Geplant sind neben den üblichen Butterplätzchen mit Schokolade & bunten Zuckerstreuseln ein paar gesündere Alternativen. Lynn Hoefer von Heavenlynn Healthy.com hat da auf ihrem Blog ein paar ganz tolle Ideen. Wie wäre es mit den gesunden Vanillekipferl, Zimtsternen oder diesen Spitzbuben? Dazu schmeckt übrigens ganz wunderbar eine Tasse Zimtstern–Orange-Tee von Meßmer. Der riecht einfach göttlich und ist mein liebster Kräutertee zu Weihnachten.

 

Ganz fix lässt sich der hübsche Baumschmuck basteln, den ihr auf dem Bild weiter oben sehen könnt. Was ihr dafür braucht ist gar nicht viel: Pro Anhänger benötigt man einen 1 m langen Holzfunierstreifen, eine Musterbeutelklammer, etwas Band (ich habe ein helles Band in Lederoptik verwendet), sowie eine Stanzzange.

Den Holzfunierstreifen müsst ihr in vier gleich lange Teile schneiden. Legt die beiden Enden der vier Streifenabschnitte jeweils etwas übereinander (ca. 1,5cm) und stanzt ein Loch hinein. Heftet anschließend mit der Klammer alle vier Holzfunierringe sternförmig zusammen und zupft sie so zurecht das eine Kugel entsteht. Bevor ihr die Klammer richtig schließt, müsst ihr noch euer Band durchziehen, damit ihr den fertigen Baumschmuck auch aufhängen könnt. Und wer nicht warten mag bis der Weihnachtsbaum geschmückt wird, hängt sie inzwischen einfach zwischen ein paar Zweige.

 

Zum Schluss noch ein Tipp für ein bisschen mehr Selbstliebe zu Weihnachten – der Achtsamkeits-Adventskalender von Valerie Husemann bei dem man in Form von Sprachnachrichten, Bildern, Texten, geleiteten Meditationen und Achtsamkeitsübungen täglich Impluse für ganz viel positive Energie zum Jahresende bekommt. Hier könnt ihr euch schnell noch kostenlos anmelden.

 

Ich wünsche euch die allerschönste Vorweihnachtszeit. Geht auf Weihnachtsmärkte, backt, tanzt, lacht und verbringt möglichst viel Zeit mit Familie & Freunden und bei herrlich gutem Essen!

Eure Sarah

2 Gedanken zu „Ho ho ho! Meine Knaller-Tipps für irre gute Weihnachtsstimmung.

    1. Gern geschehen! Ich liebe deine schönen Instaposts zum Thema Achtsamkeit und Meditation und finde deinen Adventskalender jetzt schon richtig toll! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben