Happy Monday-10 Dinge die mich glücklich machen

 Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

 

 

Hey hey, heute die zweite Ausgabe meiner Happy Monday-Reihe. Ich hoffe sie macht euch genauso viel Freude wie mir. Eigentlich wollte ich diesen Beitrag bereits eine Woche eher veröffentlichen. Das ging leider nicht, ich war einfach zu schlecht gelaunt. Shit happens, so ist das Leben. Heute kommt er dafür vollgepackt mit guter Laune und schönen Dingen! Los gehts.

Wie herrlich! Endlich Herbst.

Nach diesem unglaublichen Sommer war es auch langsam an der Zeit für einen Jahreszeitenwechsel. Und der Herbst hält so viel Wunderbares für uns bereit: kuschlige Nachmittage zu Hause an grauen Regentagen, lange Lesestunden (Siehe weiter unten im Beitrag!), tolles regionales Obst & Gemüse das jetzt Saison hat (Äpfel, Pflaumen, Birnen & Blumenkohl) und Spaziergänge durch goldenes Licht & buntes Herbstlaub.

 

Ich höre jetzt Podcasts.

Lange Zeit war dieses Wort ein Misterium für mich. Podcast!? Was bitte ist das denn jetzt schon wieder? Ich lies es links liegen, man muss ja auch nicht überall mitmachen. Doch mit der Zeit tauchte es immer öfter auf. Ploppte mal in Zeitschriften, auf Instagram und Blogs auf. Irgendwann wurde ich doch neugierig. Und ich tauchte ein in die Welt der Podcasts. Inzwischen bin ich süchtig. Am liebsten höre ich sie beim Kochen, Putzen oder vor dem Schlafen gehen.

Meine Empfehlungen für euch:

Stefanie Luxat von OhhhMhhh.de hat jetzt ihren eigenen Podcast Endlich Om. Worum es geht? Gesunde Ernährung, Selbstliebe und Nachhaltigkeit. Dafür spricht sie mit inspirierenden Menschen, die ihr geholfen haben diese Themen anzugehen und in den Alltag zu integrieren.

Familienrat ist der Podcast von Diplom Pädagogin Katia Saalfrank und Matze von Hotel Matze (auch sehr hörenswert!) und beschäftigt sich mit Fragen zum Familienleben und dem Thema Bedürfnisorientierter Erziehung.

Meine neueste Entdeckung: Meditation, Coaching & Life von Michael Kurth aka Curse. Ein Podcast mit wunderbar geführten Meditationen und Themen wie Digital Detox und Umgang mit Stress oder Zweifeln. Mir wäre es ja fast egal worüber er spricht, denn allein der Klang seiner Stimme ist für mich Grund genug seine Podcasts zu hören, so irre angenehm und beruhigend!

 

Diese Insta-Grandma.

 

Sarah Jane Adams ( 63 Jahre ) trägt nicht nur den gleichen Vornamen wie ich, hej wie toll, sondern hat mich irre begeistert mit ihren kunterbunten Looks, die sie auf Instagram zeigt. Schaut euch doch bitte mal diese Frau an! WOW!!!  Sie beweist für mich, dass wir es alle auch ein bisschen selbst in der Hand haben, ob Älter werden etwas Unangenehmes oder extrem cool sein kann! Ihr müsst unbedingt mal durch ihren Feed scrollen! Macht sofort gute Laune!

 

Woher hat sie das?

… ist der Titel vom neuen Buch von Marlene Sørensen. Meiner Modebibel. Die man stundenlang nicht aus der Hand legen mag. Weil sie so schön & humorvoll geschrieben ist. Und so viele inspirierende Superfrauen wie Modedesignerin Stine Goya, Bloggerin & Autorin Stefanie Luxat oder Entrepreneurin Anita Tillmann darin zu Wort kommen.

Ich fand darin Rat bei so schwierigen Fragen wie “Was trage ich zum ersten Elternabend des neuen Kindergartenjahres, wenn alle Augen auf mich gerichtet sind, während ich ziemlich nervös ein Konzept unserer pädagogischen Arbeit vortrage?” oder “Muss ich im Bett liegen bleiben, wenn nichts was in meinem Kleiderschrank hängt sich für den heutigen Tag richtig anfühlt?”.

 

Und noch mehr Lesestoff.

Vor ein paar Tagen ist ein Paket mit einer weiteren Buchbestellung hier eingetrudelt. Darin zwei Bücher zu Themen in die ich mich unbedingt mehr einlesen möchte: In “Ohne Wenn und Abfall” erzählt Milena Glimbovski wie man es schafft Müll einzusparen, nachhaltiger zu leben und davon wie gut das tut.

Das zweite Buch “Stillsitzen wie ein Frosch” von Eline Snel beschäftigt sich mit dem Thema Meditation für Groß und Klein und enthält neben Übungen für mehr Ruhe und Entspannung ein paar grandiose Gedanken dazu wie es gelingt mehr im Hier & Jetzt zu leben und was das mit einem macht. Ich habe die letzten Abende immer vor dem Schlafen gehen einige Seiten darin gelesen, die Übungen mit großartigen Namen wie “Stillsitzen wie ein Frosch” oder “Pausenknopf”  werde ich ganz bald ausprobieren.

 

Biobrotmanufaktur Dr. Engelmann.

Ich habe eine neue Liebe. Sein Name ist Dr. Engelmann und er macht das beste (Bio-) Brot der Stadt. Und Banana Bread ohne Zucker. Uuuund diese super hippen Dinger die man sonst nur in coolen Großstadt-Cafés findet – Energy Balls. Seit ich das entdeckt habe schaue ich regelmäßig bei ihm vorbei. In seiner super hübschen kleinen Biobrotmanufaktur, um genau zu sein. Den guten Herr Dr. Engelmann habe ich dort ehrlich gesagt noch nicht getroffen. Macht aber nichts. Mir reichen die Energy Balls. Die sind nämlich einfach unglaublich gut.

 

Make Your Polish A Priority, Nr. 57 von Catrice.

Das ist mein aktueller Lieblingslack. Weil der Farbton so besonders ist. Irgendetwas zwischen einem leuchtenden Rot & Orange mit einem ganz leichten Schimmer. So schön und perfekt für den Herbst.

 

I´am a Stine Goya Girl!

In meinem Kleiderschrank befinden sich unzählige Kleidungsstücke mit Streifen, angefangen vom heiß geliebten Rolli, über diverse Shirts, zwei Oversizehemden und meinem Ibizakleid, welches ich diesen Sommer auf einem der Hippiemärkte dort gekauft habe. Kein Wunder also, dass ich mich Hals über Kopf in dieses farbenfrohe Kleid von Stine Goya verliebt und es danach wochenlang angeschmachtet habe. Ein 20 % Gutscheincode machte mir die Entscheidung dann etwas leichter. Und die vielen Komplimente die ich schon dafür bekommen habe sind einfach super für´s Gute Laune-Konto.

 

Irre guter Lunch zum Mitnehmen.

Meal Prep ist ja gerade total angesagt unter gesundheitsbewussten Foodies und die Geheimwaffe um trotz hektischem Alltag nicht in die Falle von Fastfood und Co. zu tappen. Man plant also im Vorfeld was man die darauffolgende Woche essen möchte, besorgt wenn möglich alle Zutaten (schnell verderbliche Dinge können auch im Laufe der Woche noch nachgekauft werden) und kocht am Sonntag vor. So geschehen am vergangenen Wochenende. Neben einer Blumenkohlsuppe, die es dann bereits Sonntagabend schon gab, habe ich diesen super leckeren Nudelsalat vorbereitet. Mit Mie-Nudeln, Blattspinat, Bohnen, Granatapfel und mega Dressing. Sorgte heute Mittag für Superpower auf Arbeit!

Geburtstagsplanung.

“Was wünschst du dir eigentlich zum Geburtstag?”, kam kürzlich unvermittelt die Frage vom Freund. “Upps, stimmt, das ist ja bald.”, war mein erster Gedanke. Mitte November werde ich tatsächlich schon 28. Doch wie möchte ich diesen Tag gerne verbringen? Was wünsche ich mir? Schön wäre ein Wochenende bei Brot & Kees (meinem persönlichen Happy Place!!!) und eine kleine Feier mit Benjamin Blümchen Torte (Kindheitserinnerung!!!), lieben Menschen und großem Blumenstrauß.

Meine Wunschliste für den Geschenketisch ist auch schon prall gefüllt: diese Ohrringe, das neue Buch von der wunderbaren Lynn Hoefer, ein Kurztrip nach Hamburg oder ein Gutschein für eine Maniküre bei Babor Beauty.

 

Und was macht euch gerade Freude? Erzählt es mir!

Eure Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben